ideaUP! Ideenwettbewerb 2023

Die Einreichung ist von 10.10. bis 12.12.2023 möglich!

Nachhaltigkeit, spielerisches Lernen und Co.: Der ideaUP! Ideenwettbewerb sucht die besten Ideen für innovative Lösungen in drei Kategorien! In Green Solutions sind alle Lösungsansätze willkommen, die sich um Ressourcenschonung, Umweltfreundlichkeit und erneuerbare Energien drehen. In Serious Games werden Videospiele, die komplexe Inhalte mitreißend vermitteln, gesucht. Die dritte, allgemeine Kategorie ist thematisch vollkommen offen. Reiche deine Idee bis 12.12.2023 ein! Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

 

Kategorien:

1. Green Solutions

Nachhaltige Technologien und Lösungen gewinnen vor dem Hintergrund des Klimawandels enorm an Bedeutung. Auch heute ist besonders viel Innovation in dieser Sparte zu finden.

Was sind Green Solutions?

Green Solutions sind umweltfreundliche, nachhaltige und innovative Services, Technologien und Produkte, die darauf abzielen, negative Umweltauswirkungen zu minimieren und Nachhaltigkeit zu fördern. Diese Lösungen dienen dazu, sich den ökologischen Herausforderungen zu stellen und gleichzeitig wirtschaftliche und soziale Vorteile zu generieren.

Gesucht werden Lösungen für diese und weitere Fragestellungen:

  • Wie können ressourcenschonend gestaltet werden?
  • Welche technologische Lösung hilft, Energie bzw. Wasser zu sparen?
  • Wie können die Branchen Tourismus, Sport und Mobilität nachhaltiger werden?

2. Serious Games

Wir suchen Videospiele, die es schaffen, komplexe Konzepte in packende Spielerlebnisse zu verwandeln. Zeig uns deine Spiel-Ideen, mit denen du ernste Problemstellungen auf spielerische Weise thematisierst!

Was sind Serious Games?

Darunter versteht man Videospiele, die weit über den Unterhaltungswert hinausgehen und ernste Themen vermitteln. Das Genre ist ein stark steigendes Segment in der Videospielindustrie. Entwickler:innen  kombinieren darin Elemente wie Spielspaß, Wettbewerb und eine spannende Story rund um ein ernstes Thema mit einem . So werden „schwere” Themen durch Gamification auf „leichte“ Weise aufgearbeitet und erlebbar gemacht. Der Aspekt des Game-based Learnings ist somit auch für den Bildungskontext interessant – Stichwort EdTech.

Gesucht sind:

  • Stories, die Gamer:innen auf soziale Probleme aufmerksam machen
  • Spiele, die lösungsorientiertes Denken und Teamfähigkeit fördern
  • Methoden, die den Lerneffekt im Unterricht durch den Einsatz von Spielen vertiefen

3. Allgemein

Du hast spannende Ideen, die aber weder mit Green Solutions und Serious Games etwas zu tun haben? Kein Problem – dann reiche einfach in der offenen Kategorie ein. Hier sind alle innovativen Ideen willkommen!

 

Ablauf

Dauer des Wettbewerbs: 10.10.-12.12.2023

Du kannst von Dienstag, 10.10. bis Dienstag, 12.12.2023 (24 Uhr) deine Ideen über das Bewerbungsformular einreichen. Nach dem Ablauf der Einreichfrist werden alle Ideen von einer Fachjury nach den Kriterien Innovationsgrad, Nutzen für Kund:innen, Alleinstellungsmerkmal, wirtschaftliche Machbarkeit und Realisierungspotenzial bewertet. Die Prämierung der besten Ideen findet voraussichtlich am 18.1.2024 statt. Die Teilnehmer:innen werden rechtzeitig informiert und erbeten, sich den Termin freizuhalten. Die Bekanntgabe der Gewinner:innen erfolgt direkt bei der Prämierung.

Hier findest du die Teilnahmebedingungen (du kannst sie auch am Ende des Bewerbungsformulars bestätigen).

 

Preise

Die besten Ideen aus dem gesamten Wettbewerb erhalten:

  1. Platz: Tickets für zwei Personen für ein Startup-Festival deiner Wahl (bis zu 500 Euro pro Ticket), z.B. Gamechanger Festival, Bits&Pretzels, StartupCon, etc.
  2. Platz: Fixstarter-Platz in einem der darauffolgenden Startup Salzburg Weekends oder Camps
  3. Platz: Halbtages-Workshop mit dem Startup-Salzburg-Team zur Verfeinerung deiner Idee

Außerdem werden in den Innovationskategorien Green Solutions sowie Serious Games Siegerideen gekürt: Diese erhalten jeweils einen themenspezifischen Deep-Dive-Workshop mit Expert:innen aus dem jeweiligen Gebiet zur Ausarbeitung und Weiterentwicklung der Idee.

 

Ansprechpartner:innen

FHStartup Center
fhstartup@fh-salzburg.ac.at