SHAPE – get ready

Im (Vor-)Gründungsprogramm unterstützen wir dich bei der Entwicklung eines marktfähigen Geschäftsmodells. Du hast uns im CHECK bereits kennengelernt und wir wissen über dich und deine Geschäftsidee Bescheid.

Der Call ist geschlossen! 

Derzeit ist keine Bewerbung möglich.

Der Ablauf von SHAPE #2

  • Mo, 31. Jänner bis Mi, 23. Februar: Ausschreibungs-Call
  • Fr, 25. Februar: Evaluierung und Entscheidung der finalen Teilnehmer:innen
  • Fr, 4. März: Offizieller Programmstart mit einem Kick-off Event
  • Do, 23. Juni: Offizielles Programmende mit einem Final-Pitch Event

Downloads

Über SHAPE

Who we SHAPE

Das Programm richtet sich an:

  • Personen mit einer innovativen und skalierbaren Geschäftsidee,
  • die sich in der Orientierungs- und Strukturierungsphase befinden (Pre-Seed-Phase),
  • oder die schon erste Maßnahmen umgesetzt haben (z. B. Zielgruppen analysiert, Prototypen gebaut oder Marktumfragen gemacht, etc.) und einer konkreten Planung folgen (Seed-Phase).

SHAPE ist für alle Themengebiete offen, wir freuen uns aber speziell über TechTopics, die den Wirtschaftsstandort Salzburg nachhaltig und positiv beeinflussen können.

Teilnehmer:innen erwartet

  • Die Entwicklung eines Prototypen beziehungsweise eines MVP (Minimum Viable Product = einfachste Produktvariante mit notwendigen Kernnutzen) für das potenzielle Kund:innen-Segment.
  • Die Erreichung eines Proof of Concept (Beweis, dass das Geschäftsmodell in punkto Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit funktioniert).
  • Die Vorbereitung einer grundlegenden go-to-market-Strategie.

Außerdem profitieren SHAPE-Teilnehmer:innen von exklusiven Goodies, wie etwa die kostenlose Nutzung des Happylabs, Zugang zu Expert:innen für individuelle Fragen, der Nutzung des Startup Studios sowie der vorhandenen Startup Tools (Fachliteratur, Lego Serious Play, Innovationsboxen, etc.).

How we SHAPE

  1. Ausgewählte und notwendige Wissensbausteine werden von Experten:innen in Workshops und Trainings vermittelt. Dieses Wissen wird in die Weiterentwicklung des Produkts beziehungsweise der Dienstleistung und/oder des Geschäftskonzepts eingearbeitet. Die Experten:innen sowie weitere Feedbackgeber:innen (z. B. auch Mentoren:innen aus der Wirtschaft) stehen für individuelle Fragestellungen zur Verfügung.
  2. In regelmäßigen Gruppenterminen, sogenannten Open Studios, werden der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmer:innen gefördert, Problemstellungen besprochen und Learnings geteilt. Hier entsteht in der Regel die größte Weiterentwicklungsdynamik.
  3. Der jeweilige Startup-Coach ist Hauptansprechpartner und betreut das angehende Startup individuell und bedarfsorientiert, als Guide, Sparringspartner:in und Vernetzer:in.

Dein Ansprechpartner

Ernst Novak
Startup Salzburg Service-Point beim ITG – Innovationsservice für Salzburg
+43 5 7599 722 62
ernst.novak@innovation-salzburg.at