Rund um das Thema Gründung gibt es in Österreich und Salzburg jede Menge Förderangebote: Für alle Arten von Gründer*innen, speziell für Startups aber auch für Investor*innen. Wir geben euch einen Überblick.

how to

In Zeiten von Covid-19 werden Unternehmen besonders intensiv unterstützt, damit sie ihren Betrieb aufrecht erhalten können. Aber es gibt auch Förderungen, die immer angeboten werden und für die ihr euch jederzeit bewerben könnt. Denn: Förderungen sind für fast jedes Startup extrem wichtig. Deshalb haben wir diesen Artikel auf den neuesten Stand gebracht, damit ihr wisst, wo ihr die passende Förderung für euer Unternehmen findet.

 

Für das erste Büro:
Mietförderung für Startups der Stadt Salzburg

Die Stadt Salzburg bekennt sich klar zur Förderung junger und innovativer Entrepreneure. Als tatkräftige Unterstützerin von Startup Salzburg zeigt sie das auch mit der Mietförderung: Damit können Startups Teilkosten für ihre ersten Arbeitsplätze für die erste Zeit fördern lassen. Bei der Vergabe sind natürlich die Startup-Kriterien wichtig: hoch innovativ und auf Wachstum ausgelegt. Die Auszahlung erfolgt halbjährlich nach Vorlage der Zahlungsnachweise für die Miete im vorhergehenden Zeitraum.

Alle Infos zur Mietförderung sowie das Antragsformular findest du hier.

 

Für die erste Selbständigkeit:
Betriebsneugründungs- und -übernahmeförderung des Landes Salzburg

Personen und Personengesellschaften, die erstmalig wirtschaftlich selbständig tätig sind, können einen durch das Land Salzburg geförderten Kredit aufnehmen: Bei Zusage erhalten sie neben einem Zinszuschuss attraktive Kreditkonditionen für den geförderten Anteil. Gefördert werden Investitionen des Anlagevermögens, Ablösekosten und Betriebsmittelaufwendungen.

Alle Infos zur Betriebsneugründungs- und Übernahmeförderung findest du hier (Details in der downloadbaren Richtlinie).

 

(Foto: Shridhar Gupta on Unsplash)

Förderungen der aws

Die austria wirtschaftsservice (aws) ist die Fördergeberin der Bundesrepublik Österreich. Sie vergibt Förderungen, Kredite und Garantien und bietet viele Möglichkeiten für Startups, ihre Ideen zu finanzieren. Wir stellen euch hier die wichtigsten Angebote der aws vor.

 

Deep Tech-Förderungen:
aws Preseed und aws Seedfinancing

Die Förderung aws Preseed finanziert Deep Tech-Startups in der Vorgründungsphase mit dem Ziel, das Proof of Concept zu erreichen. Das bedeutet, dass am Schluss ein Beleg dafür existiert, dass das Vorhaben auch wirklich realisierbar ist. Gefördert werden unter anderem direkt projektbezogene Kosten, Kosten für Studien und Konzepte und Kosten für die Produkteinführung und Marktreife. Gerichtet ist die Förderung an Unternehmen zum Beispiel aus den Bereichen Digitalisierung, IKT, Physical Science, Life Science usw., die vor einer hohen technischen Herausforderung stehen und großes Wachstumspotenzial aufweisen. Diese Förderung ist also für brennende und innovative Ideen gedacht, die die Technologiewelt stark beeinflussen werden.

Auch bei aws Seedfinancing werden Deep Tech-Startups finanziert; mit dem Unterschied, dass das Unternehmen nicht unbedingt in der Vorgründung stehen muss. Gefördert werden materielle und immaterielle Investitionen, Betriebsmittel und Marketing- und Vertriebskosten. Inkludiert in aws Seedfinancing ist zudem auch noch Coaching und Beratung und eine Hilfestellung, um weitere Finanzierungen zu finden.

So bleibst du kreativ und innovativ: Die Design Thinking Methode

 

Für den kreativen Anteil:
aws Creative Impact

Sowohl Unternehmen, die in Gründung sind, als auch bestehende Unternehmen können für die Creative Impact Förderungen einreichen. Diese unterstützen die Entwicklung und Umsetzung von innovativen Produkten und Dienstleistungen. Das Unternehmen muss dabei nicht zwingend aus der Kreativwirtschaft sein. Wichtig ist nur, dass der Kern der Innovation kreativ ist. Die Förderung besteht aus drei Teilen, in die unabhängig voneinander eingereicht werden kann: Für die Erstellung von Prototypen beträgt die Finanzierung bis zu 50.000 Euro und max. 70 % der förderbaren Projektkosten. Die Erlangung der Marktreife wird mit bis zu 200.000 Euro und max. 50 % der förderbaren Projektkosten gefördert. Werden Kooperationen eingegangen, können bis zu 200.000 Euro und bis zu 90 % der förderbaren Kosten gefördert werden.

Hier geht’s zu den Infos von aws Creative Impact.

 

Für die ganz Jungen:
aws First Inkubator

Wer zwischen 18 und 30 Jahre alt ist und noch nie vorher gegründet, aber eine tolle Idee hat, kann sich in Teams von zwei bis vier Personen für das einjährige aws First Inkubator-Programm bewerben. Mentor*innen unterstützen bei der Entwicklung des Geschäftsmodells, auf Netzwerkveranstaltungen werden Kontakte geknüpft und ihr bekommt einen Coworking Space. Für das alles gibt es sogar noch ein Stipendium für euer Team.

Alle Infos zum aws First Programm, zu Bewerbungsvoraussetzungen und den nächsten Bewerbungsfristen findest du hier.

 

Für Unternehmen in der Region:
aws Gründung im ländlichen Bereich

Wenn euer Unternehmen im ländlichen Bereich gegründet wurde und ihr noch dazu diese Region mit eurer Arbeit bereichert, dann ist die Förderung aws Gründung im ländlichen Bereich etwas für euch. Das Unternehmensprojekt muss dabei zur Strategie der Region oder des Landes passen und technologisch und innovativ sein. Ausgenommen sind land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Gefördert werden allgemeine investitionsprojektbezogene Kosten und materielle und immaterielle Investitionskosten. Die Förderung wird als Zuschuss von bis zu 55 % der Projektkosten und max. 50.000 Euro ausgezahlt. Die Projektdauer darf 24 Monate nicht überschreiten und der Zuschuss wird nach Abschluss des Projekts ausgezahlt.

 

(Foto: Fotolia/Monkey Business)

Kredit und Haftung für die Finanzierung der eigenen Ideen:
aws erp-Kredit und aws Garantie

Oft ist es für Gründer*innen nicht einfach, zu guten Konditionen an Kredite zu kommen. Die aws bietet hierfür den erp-Kredit mit günstigen Zinsen. Wichtig zu beachten ist, dass der Kreditantrag vor Beginn des Projekts gestellt werden und die Projektlaufzeit max. 2 Jahre sein muss. Gefördert werden aktivierungsfähige Kosten und Betriebsmittel (darunter z. B. Miete, Personal oder Material). Die Kredite werden für Innovations-, Investitions- und Wachstumsmaßnahmen vergeben.

Alle Infos zum aws erp-Kredit findest du hier.

Mit der aws Garantie übernimmt die aws die Garantie für einen Investitions- oder Betriebsmittelkredit. Dabei gibt es spezielle Konditionen für junge Unternehmen. In der Praxis können kleine und mittlere Unternehmen, die nicht älter als 6 Jahre sind nach Zusage der Garantie damit zur Bank ihrer Wahl gehen und um den gewünschten Kredit ansuchen. Gefördert werden materielle und immaterielle Investitionen, Betriebsmittel und Marketing- und Vertriebskosten. Die Garantie gibt euch Sicherheiten der Bank gegenüber für 80 % eures Kredites.

Alle Infos zur aws Garantie.

 

Beteiligungen am hohen Wachstum:
aws Eigenkapital und der Gründerfonds der aws

Ihr habt eine Idee oder ein Produkt, das bereits marktreif ist, benötigt aber noch Kapital, um den Markteintritt zu schaffen? Dabei kann es sich um neue Märkte handeln, um Internationalisierung des Unternehmens oder auch um den erstmaligen Markteintritt. Bei der Unterstützung aws Eigenkapital beteiligt sich die aws am Unternehmen in der Höhe, in der Kapital benötigt wird. Diese Unterstützung kann sogar bis zu einem Jahr vor der Gründung in Anspruch genommen werden und das Unternehmen darf max. 6 Jahre alt sein. Dabei muss das Unternehmen gute Wachstumsperspektiven haben und das Geschäftsmodell gut skalierbar sein.

Startkapital für Gründungen, die Aussicht auf hohes Wachstum haben, gibt es unter Umständen vom aws Gründerfond (österreichischer Venture Capital Fonds). Voraussetzung dafür ist neben einigen anderen Punkten, dass der Gründer oder die Gründerin mindestens 25 % Anteil am Unternehmen hat. Für den Beteiligungsbetrag muss natürlich auch einiges geleistet werden: Ein ausgefeilter Business Plan mit klar erkennbarem Kundennutzen und angemessene eigene Beteiligung sind unbedingt erforderlich.

Alle Infos zum Gründerfonds und den Investitionskriterien findest du hier.

 

Für Innovationen und Forschung:
Die Förderungen der FFG

Wie der Name schon sagt, hat sich die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) in erster Linie der unternehmensnahen Forschung und Entwicklung verschrieben. Mit zahlreichen Angeboten unterstützt sie (nicht nur) Startups in verschiedenen Phasen der Entwicklung. Hier gibt es eine eigene Förderseite für Startups: Ihr könnt das Förderprogramm auswählen, das zu der Phase passt, in der sich euer Startup gerade befindet. Dazu zählen beispielsweise die Vorbereitung auf größere Förderprogramme (PROJEKT.START), die Markteinführung eines aus einer FFG-Förderung hervorgegangenen Projekts (MARKT.START – nur für Startups) oder die START-UP-FÖRDERUNG. Letztere unterstützt die Realisierung eines Entwicklungsvorhabens nach denselben Kriterien wie im FFG-Basisprogramm. Der Unterschied ist allerdings, dass Startups mehr Zeit haben, den Kreditanteil der Förderung zurückzuzahlen (5 statt 3 Jahre) und dass sie einen etwas höheren Zuschussanteil dabei haben.

Einen Überblick über die verschiedenen Förder-Angebote der FFG für Startups findest du hier.

Das FFG-Basisprogramm richtet sich nicht nur an Startups, sondern allgemein an Unternehmen in Kooperation mit Forschungseinrichtungen. Gefördert werden Projekte, wobei in der Regel 50 % der Projektkosten in einem Mix aus Zuschuss und Darlehen gefördert werden.

 

(Foto: AdobeStock/NDABCREATIVITY)

 

Plattformen zum Netzwerken:
aws Connecting Services

Die aws bietet zahlreiche Matching-Services, damit ihr Kontakte mit möglichen Investor*innen und Kooperationen knüpfen könnt. Darunter sind das aws Industry-Startup.Net, das Global Incubator Network Austria und der aws Equity Finder, eine Online-Plattform, auf der ihr euch mit Unternehmene und Investor*innen vernetzen könnt. Die Plattform ist für alle Branchen ausgenommen Banken und gewerbliche Kreditvermittler offen und dient als Vermittlerin für Startups.

 

Für Business Angels:
aws Business Angel Fonds

Diese Förderung zielt nicht direkt auf Gründer*innen ab, sondern auf potentielle Business Angels. Deren Investments in aussichtsreiche Startups werden vom aws verdoppelt und so sollen mehr Business Angels zur Investition in Startups gewonnen werden. Die Details werden dann gemeinsam vom Startup, den Business Angels und der aws festgelegt.

Informationen zu diesem Programm findest du hier.

 

Die richtige Förderung für euer Startup zu finden, ist nicht einfach. Wir haben die Förderungen hier aufgelistet, um euch zu zeigen, welche Möglichkeiten es gibt. Natürlich ist es nicht so einfach und Förderungen können sehr komplex sein. Um die ideale und individuell auf euch abgestimme Förderung erhalten zu können, unterstützt euch das Team der Innovationsberatung des ITG – Innovationsservice für Salzburg gerne. Kontaktmöglichkeiten findet ihr rechts in der Infobox.

 

(Titelbild: Emmanuel Mbala on Unsplash)

Veröffentlicht am 7. Mai 2020

Als Steirerin liebt Laura Käferbohnen ertränkt in Kürbiskernöl. Nicht ganz so klischeehaft sind ihre Leidenschaft für philosophische Diskussionen, ihr kritischer Umgang mit digitalen Medien und ihr Drang, ständig etwas Neues zu lernen. Seit 2018 ist sie Teil der ITG, die sie hauptsächlich mit grafischen Arbeiten bereichert.

Ähnliche Beiträge