Die Kinder- und Babytagebuch-App Plabba gibt Kindern die Privatsphäre zurück und bietet trotzdem die Möglichkeit, Erinnerungen im engsten Freundes- und Familienkreis zu teilen.

Bei den fünf Mitgliedern von Salt Castle Studio und ihrem Spieleerstling Chapeau dreht sich alles um den Hut.

Was machen zwei Franzosen und zwei Österreicher*innen in Salzburg? Richtig, Rucksäcke! Wie es dazu gekommen ist und was die Zukunft für das Startup bringt, erfährt ihr im Blogbeitrag.

NativeWaves bietet die Möglichkeit, Live-Events zu einem persönlichen Erlebnis zu machen. Ermöglicht wird das durch ihre Synchronisationstechnologie.

Der Handwerker geht nie ans Telefon? Mit addly wird die Terminvereinbarung zum Kinderspiel! Gewünschten Dienstleister anschreiben, zeit- und ortsunabhängig!

Dick im Geschäft: Photovoltaikanlagen (PV) sind ein großer Zukunftsmarkt im Bereich der erneuerbaren Energie. Bei der stark wachsenden, jungen Photovoltaik Industrie läuft aber nicht immer alles rund. Und genau deshalb, gründeten jetzt drei Freunde das Salzburger Startup solbytech.

Natürlich Verbunden, auch über den Tod hinaus. Mit den individualisierbaren Holzurnen des Startups „Edelzweig“ ist das möglich.

Das Salzburger Startup sproof ist der starke Partner für die überprüfbare Authentifizierung von Dokumenten. 2019 sind sie Teil der Startup Salzburg Factory.

Du hast einen wichtigen Termin gleich nach der Mittagszeit und willst dir lieber die lange Warterei auf die Rechnung sparen? Mit der App der Startup Salzburg Factory Teilnehmer Snapserve bekommst du dein Mittagessen auf die Sekunde serviert und bist im Nu wieder zurück in deinem Bürosessel.

Das Salzburger Food-Startup easyVEGAN hat mit der Kooperation mit Rosenberger-Raststätten einen Großauftrag an Land gezogen. Wir haben den Co-Gründer Martin Jager dazu interviewt.